BUND Kreisgruppe Gifhorn

Naturgarten - oder "Garten des Grauens"?

Sie haben es in der Hand!

Sie sind modern, pflegeleicht und breiten sich als Vorgärten immer mehr aus. Aus Sicht der Pflanzen und Insektenwelt sind es "Gärten des Grauens" - grau und für Insekten und Tiere nichts zum Naschen...

 (Dr. R. Schrader, BUND Gifhorn)

Es geht auch anders! Dieses wunderschöne, kurze Video hat Jochen Retter in einem Gifhorner Garten gedreht. Die Superalternative zum Schottergarten, die Jochen Retter in seinem Film vorstellt, sollte man sich unbedingt anschauen, möglichst auch mit Kindern! Wieviel  Freude der eigene Garten machen kann, wenn man Natur und vielfältiges Leben zulässt, sieht man hier! Sicherlich mag nicht jeder soviele Tierarten betreuen, aber bei naturnaher Gestaltung kommen die Lebewesen, die keine Betreuung brauchen, von allein: Insekten, Vögel, Frösche, Eichhörnchen und viele andere Arten, die den Garten lebendig machen. Und vielleicht sind ein paar Zwerghühnchen zur Bereicherung des selbstgestalteten Paradieses doch noch möglich?

BUND-Bestellkorb